Gedankenwolken

Es gibt bereits eine Daily Flow! – Übung, bei der es darum geht, öfters einmal den Blick in den Himmel zu richten. Denn das absichtslose Beobachten der vorbeiziehenden Wolken am Himmel kann eine sehr beruhigende Wirkung auf uns haben und ist eine Spielwiese für...

Klangpfade

Die folgende Übung eignet sich besonders gut, wenn du im Wald oder generell in der Natur unterwegs bist. Du kannst sie aber auch machen, wenn du in der Stadt bist. Wenn wir einen Weg entlang gehen, sind wir es normalerweise gewohnt, uns mit den Augen zu orientieren....

Herzatmung

Meine Smartwatch hat einen Sensor, der permanent misst, wie gestresst ich gerade bin. Mal abgesehen davon, dass einen das auch schon irgendwie stressen kann (man kann die Funktion aber zum Glück auch deaktivieren 😀), steckt dahinter eine ausgefeilte Technik. Und die...

Shake it, Baby, Shake!

Jedes Mal, wenn ich mit meinem Hund unterwegs bin und wir andere Hunde treffen, fällt mir etwas auf: Nach der Begegnung mit dem fremden Hund schüttelt mein Hund sich einmal von vorne bis hinten kräftig durch. Er schüttelt damit im wahrsten Sinne des Wortes alle...

Shoshin

Im japanischen Zen-Buddhismus kennt man den Begriff “Shoshin”, der die geistige Haltung eines Anfängers beschreibt. “Shoshin” bedeutet, mit einem Anfängergeist an etwas heranzugehen – also so, als ob man noch gar nichts von einer Sache...

Loslassen

Manchmal treffen wir im Leben falsche Entscheidungen. Wir machen Dinge, die wir im Nachhinein bereuen oder wir entscheiden uns, nichts zu machen und bereuen hinterher die verpasste Gelegenheit. Solche Dinge gehören einfach zum Leben dazu, denn wir sind nun mal nicht...