Ein Aquarellgemälde eines Mannes und eines Baumes.

Die Naturwissenschaften sind nicht unbedingt dafür bekannt, dass sie die spirituelle Verbindung zur Erde und zur Natur vertiefen und stärken.

Diese Daily Flow – Übung nutzt aber eine wissenschaftliche Erkenntnis, um genau das zu erreichen:

Im Rahmen der Photosynthese produzieren alle grünen Pflanzen den Sauerstoff, den wir einatmen.

Wir brauchen den Sauerstoff zum Leben, weil die Mitochondrien unserer Zellen (kleine Zellorganellen in den Zellen unseres Körpers) den Sauerstoff für die Gewinnung von Energie aus der Nahrung brauchen.

Dabei entsteht Kohlenstoffdioxid, das wiederum die Pflanzen für die Photosynthese brauchen.

So entsteht ein Kreislauf aus Geben und Nehmen zwischen den Pflanzen und den Tieren. Also auch zwischen den Bäumen und uns Menschen.

In dieser Übung konzentrierst du dich auf diesen Kreislauf und verbindest ihn mit deiner Atmung. So entsteht das “Atemrad”, mit dem du dich tiefer mit den Bäumen (und anderen Pflanzen) verbinden, dich erden und so wieder in den Flow kommen kannst.

Du kannst die Übung bei dem nächsten Waldspaziergang mit einem konkreten Baum machen oder auch zu Hause, während du dich auf die Bäume oder die Pflanzen als Gesamtheit konzentrierst.

Der Ablauf ist ganz einfach:

  • Stell dich aufrecht und entspannt hin, die Knie leicht gebeugt.
  • Atme ein und stelle dir dabei vor, wie du den Sauerstoff der Pflanzen wie ein Geschenk in dich aufnimmst. Spüre die Dankbarkeit, die dabei in dir entsteht.
  • Atme aus und mache das in dem Bewusstsein, dass du dabei das Kohlenstoffdioxid den Pflanzen als Geschenk anbietest.
  • Atme auf diese Weise so lange ein und aus, bis sich der ganze Vorgang für dich “rund” anfühlt. So entsteht ein Kreislauf aus Geben und Nehmen, das Atemrad.

Das Wichtigste bei dieser Übung ist das Bewusstsein, in dem du die Übung durchführst. Im Grunde genommen aktiviert die Übung zwei der Superressourcen, die du vielleicht schon aus einer anderen Daily Flow – Übung kennst: Dankbarkeit und die Positivitätsresonanz (das Gefühl, anderen etwas Gutes zu tun).

Und beide tragen zu mehr Flow und Leichtigkeit bei und können dich schnell wieder in deine innere Mitte bringen.