Rieche an einer Blume

Eine Ex-Freundin von mir konnte an keiner Blume vorbei gehen, ohne daran zu riechen. Vor allem Rosen hatten es ihr angetan und wann immer wir an einem blühenden Rosenstrauch vorbeikamen, hüpfte sie kurz in das Blumenbeet, um den Duft einzuatmen.

Am Anfang fand ich das ein wenig störend, weil ich weitergehen wollte. Aber mit der Zeit habe ich dann selbst meine Nase in die Blüten gesteckt.

Und was soll ich sagen, es ist jedes Mal ein Erlebnis, wenn einem der wundervolle Blütenduft in die Nase steigt (vorausgesetzt natürlich, du bist kein Allergiker).

Und das geht natürlich nicht nur mit Rosen, sondern auch mit allen anderen Blumen.

Wenn du das nächste Mal an einer Blume vorbeikommst, nimm dir doch einfach die Zeit, kurz daran zu riechen (natürlich, ohne die Blüte abzupflücken!). Du wirst überrascht sein, wie schnell dich der Blütenduft auf andere Gedanken bringt!

Und falls gerade keine Blüte in der Nähe ist, dann besorg dir doch ein ätherisches Öl mit dem Duft deiner Lieblingsblumen. Auch das funktioniert nämlich wunderbar, um Stress und belastende Gedanken hinter sich zu lassen!